Die Charttechnik – 3. Der Candlestickchart

Ähnlich wie der Balkenchart ist auch der Candlestick-Chart. Dieser erlaubt allerdings eine genauere Darstellung und lässt eine Trendentwicklung besser erkennen. Der so genannte „Candlestick“ (zu Deutsch „Kerze“) stellt ebenfalls ein vorher definiertes Intervall dar und lässt Tageshöchst- und Tagestiefstkurse, sowie Eröffnungs- und Schlusskurse ablesen. Die Besonderheit bei einem Candelstickchart ist der sog. Körper, der schwarz/rot oder weiß/grün dargestellt wird.


Candlestickchart - der-aktienbrief.de

Charts hergestellt mit Tradesignal Online: http://www.tradesignalonline.com/Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Eine Kombination aus fundamentaler und technischer Analyse ist für mittel- bis langfristige Anleger unserer Meinung nach die richtige Strategie. Wer kurzfristig orientiert ist, kann sich ab und zu auch nur auf die Charttechnik verlassen, da man hier nur auf Trendbrüche spekuliert und nach dem Bruch bei steigenden Kursen wieder raus geht. Dies sollte meist nach wenigen tagen passieren und nicht auf Monate ausgelegt sein.

Hier geht es zum 2. Kapitel der Charttechnik Reihe